Unterlagen und Dokumente zum alten EU-Programm „Jugend in Aktion“ (2007–2013)

Verlängerung der Ausschreibung: Role Model-Initiative - Umsetzungspartner in Österreich gesucht

Als Follow-Up der Paris Deklaration hat die Europäische Kommission die Role Model-Initiative gestartet. Die „Role Models“ setzen sich für die Prävention von Radikalisierung, für soziale Inklusion sowie aktive BürgerInnenschaft junger Menschen ein und bewerben die europäischen Werte. Für die Umsetzung dieser Initiative in Österreich sucht die Nationalagentur nun Umsetzungspartner und ruft zur Einreichung von Konzepten auf. Einreichfrist: 7. Mai 2018

Die Role Models- Initiative richtet sich an junge Menschen, die von gesellschaftlicher Exklusion bedroht sind, weil ihre sozio-ökonomische Situation unterdurchschnittlich ist, weil sie einen niedrigen oder gar keinen Bildungsabschluss haben oder weil sie aus anderen Gründen eine gesellschaftliche Benachteiligung in Vergleich mit ihren Peers empfinden. Die Role Models arbeiten direkt und interaktiv mit jungen Menschen, setzen ihre persönlichen Erfahrungen und Geschichte ein und zielen mit ihrem Einsatz auf eine positive Wirkung bei der Zielgruppe ab.

Für die Umsetzung sucht das Interkulturelle Zentrum, Nationalagentur für Erasmus+: Jugend in Aktion, einen Umsetzungspartner bzw. ein Netzwerk von Umsetzungspartnern in Österreich. Bis zum 7. Mai 2018 können Konzepte eingereicht werden. Die Etablierung und Umsetzung dieser Initiative läuft vorerst bis 30. Juni 2019; eine Zusammenarbeit darüber hinaus ist möglich.

Alle Informationen zur Ausschreibung hier (PDF-Dokument, ca. 540 KB)
Weiterführende Information zur Role Model-Initiative - Annex 1 (PDF-Dokument, ca, 140 KB)
Konzeptvorlage - Annex 2 (Word-Dokument, ca. 250 KB)