Unterlagen und Dokumente zum alten EU-Programm „Jugend in Aktion“ (2007–2013)

Study Visit zum Thema Inklusion

Von 2. bis 6. April besuchten 20 Jugend- und Sozialarbeiter*innen aus sechs europäischen Ländern Einrichtungen und Initiativen in Wien und Graz, die Jugendliche und junge Erwachsene in herausfordernden Situationen bei der Berufs- und Ausbildungsorientierung unterstützen.  Dabei wurden österreichische Good-Practice-Ansätze im Rahmen der Ausbildung bis 18 wie Jugendcoaching und Produktionsschulen sowie Maßnahmen der Offenen Jugendarbeit vorgestellt und besucht. Die Teilnehmer*innen waren sichtlich begeistert von der Vielzahl an guten Initiativen in Österreich, stellten aber auch interessante Beispiele aus ihren Ländern vor.

Der Austausch wurde vom Programm Erasmus+: Jugend in Aktion gefördert und der Nationalagentur des Programms in Österreich (IZ-Verein zur Förderung von Vielfalt, Dialog und Bildung ) im Rahmen der Strategischen Partnerschaft Inklusion organisiert.